Dienstag, 20. November 2012

Syrien-Reportage für die Pressefreiheit

Reporter ohne Grenzen (ROG) Schweiz hat ein Album mit Bild- und Textreportagen aus der ganzen Welt herausgegeben. Es zeigt neben grossartiger journalistischer Arbeit auch die Wichtigkeit der Informationsfreiheit.

Vom kaukasischen Karabach über das libysche Benghazi bis in den syrischen Kerker: „Reportagen für die Informationsfreiheit“ erzählt in Bild und Wort Geschichten aus einer nicht-heilen Welt.

Der Beitrag "In den syrischen Kerkern" der syrischen Schriftstellerin Samar Yazbek ist mit meinen Bilder vom Frühjahr diesen Jahres illustriert, als ich zweimal in den syrischen Bürgerkrieg reiste.

Das Album „Reportagen für die Informationsfreiheit“/“Les grands reportages pour la liberté de l’information“ erscheint zweisprachig (frz./dt.), umfasst 96 Seiten und kann an Kiosken sowie unter www.rsf-ch.ch zum Preis von 16 Franken bezogen werden. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen