Samstag, 8. August 2009

"Lebenslaute" occupies Gorleben by sound waves

60 musicians from the action group "Lebenslaute", packed with instruments and music stands, climbed the four meter high wall around the site of the planned final storage site in Gorleben and began a protest concert with mainly classical music.

The musicians suprised with their action, originally announced for Sunday. With this "musical inspection" the activists protest against the continued operation of nuclear power plants and against the continued exploration of the salt mine in Gorleben for use as a final nuclear storage site.

With the combination of actions of civil disobedience and mainly classical music the initiative "Lebenslaute" has been raising awareness for wrongs in society for more than 20 years. The initiative includes politically active musicians from all over Germany.


video

to see a classic photo show click: randbild-event
And randbild´s comprehensive picture database concerning "Gorleben": randbild-archive

Kommentare:

  1. Sehr schöne und mutige Aktion!

    Freut mich, dass ihr einen Song aufgenommen habt :-)

    Viele Grüße
    Daniel

    ++ Einfach mal abschalten, 5.9. Anti-AKW-Demo in Berlin ++ Direkt-Busse von vielen Städten aus nach Berlin ++
    http://www.anti-atom-treck.de

    AntwortenLöschen
  2. Hey, coole Aktion! Danke für die Bilder und den Ton ;-) Weiter so!

    AntwortenLöschen
  3. Vielen Dank, Ihr Menschen, dass Ihr diese schöne Aktion gemacht habt. Es ist gut zu wissen, dass es noch in hoffentlich unerschöpflichem Maße Kreativität und Menschlichkeit gibt. Vielleicht ist das letzten Endes stärker als jeder Atom - oder sonstige Multi... Es gibt da auch noch eine andere Ebene als nur Materie.Selbst wenn wir gegen die wenigen nicht ankommen, so ist es dann doch dort ein Sieg.

    Ihc wäre gerne dabei gewesen.

    Herzlichst,

    Dorothea

    AntwortenLöschen